Rechtsanwältin Mag. Charlotte Poeffel

Startseite Schwerpunkte Kanzleistandort Zur Person Kosten Aktuelles Kontakt

Als Rechtsanwalt besteht für mich die Verpflichtung, nach bestimmten Regeln abzurechnen.

Zu Zwecken der Transparenz kann auch eine abweichende Vereinbarung, beispielsweise Verrechnung nach Stundensatz oder pauschalierte Abrechnung, getroffen werden.

In vielen Prozessen ist der Gegner verpflichtet, Ihre Kosten zu übernehmen, nachdem Sie mit meiner Unterstützung das Verfahren gewonnen haben.

In Sozialrechtssachen - beispielsweise Klage auf Zuerkennung von Pflegegeld, Klage auf Gewährung der Pension - fallen unabhängig vom Ausgang des Verfahrens keine Kosten für das Gericht und die Erstellung von Gutachten an.

Da alle diese Bestimmungen vielen meiner Klienten meist unbekannt sind, bin ich gerne bereit, Sie vorab zu informieren, welche Kosten auf Sie zukommen können.

Erste anwaltliche Auskünfte bis zur Dauer von einer halben Stunde sind kostenlos. Sollten Sie mit der Erstberatung bei mir besonders zufrieden sein, würde ich mich freuen, wenn Sie das Projekt "Attila" durcheine kleine Spende unterstützen. Dabei handelt es sich um ein von mir selbst ins Leben gerufenes Projekt, das freilaufenden Katzen in einem kleinen ungarischen Gebiet nahe der slowenischen Grenze die nötigste medizinische Behandlung ermöglichen soll. Es heißt deshalb "Attila", weil ich auf diesen Gedanken gekommen bin, als mir dort im vergangenen Herbst ein kleiner, einäugiger Kater zugelaufen ist, der einer dringenden Behandlung bedurfte und seither in meiner Katzenkommune lebt. Sie können versichert sein, dass Ihr Geld nur für Tierarztkosten verwendet wird; Futter und Transportkosten gehen auf meine Rechnung.